Suche
Werde Fan von konsumo
uglySpacer
Freitag, 25.09.2009, 11.55 Uhr

Skihelme: Schutz und schmückendes Accessoire zugleich

Nur ein perfekt sitzender Helm bietet Sicherheit

Skihelm
Im Geschäft sollten Verbraucher sich Zeit nehmen, um den richtigen Helm für sich zu finden.
(Foto: Beuth Verlag GmbH)

In einigen Wochen beginnt in vielen Skigebieten die Skisaisaon. Damit der Winterurlaub auf den Brettern nicht zu einem schmerzhaften Erlebnis wird, empfiehlt der TÜV Süd niemals ohne einen Schutzhelm zu fahren. In Österreich wird die Helmpflicht beim Ski- und Snowboard fahren für Kinder bereits in dieser Saison eingeführt.

Ein Skihelm kann im Falle eines Unfalls schwere Kopfverletzungen verhindern und Leben retten. In vielen verschiedenen Designs erhältlich, wird der Helm sogar zum modischen Accessoire. Was bei Auswahl und Anwendung zu beachten ist, haben konsumo.de und der TÜV Süd zusammengestellt.

Nur die perfekte Passform bietet ausreichend Schutz

Wer sich auf die Suche nach einem Skihelm macht, sollte sich dafür ausgiebig Zeit nehmen. Denn der Helm muss optimal passen, darf nicht zu groß oder zu klein sein, weil er andernfalls schnell seine Schutzwirkung verliert. Das gilt insbesondere für Kinder. Sie können die Gefahren auf dem Skihang nicht immer richtig einschätzen und brauchen deshalb unbedingt einen Helm der auch wirklich passt und in den sie nicht noch hineinwachsen müssen. Die Gurte und Verschlüsse am besten schon im Laden mit Hilfe des Fachverkäufers individuell anpassen; dann gibt es auf der Piste keine unangenehmen Überraschungen.

Die passende Brille zum Helm


Auch Skibrillen sollten auf den Helm abgestimmt werden. Manche Brillen passen nicht in den Helmausschnitt, manche Brillenbänder fallen für die Benutzung mit Helm zu kurz aus. Grundsätzlich rät der TÜV Süd: Die Oberkante der Brille sollte mit dem Helm abschließen, die Brille dabei aber nicht auf die Nasenwurzel drücken. Neben der Passform, die die oberste Priorität haben sollte, spielt auch das Design eine wichtige Rolle. Besonders Kinder und Jugendlich werden eine Skihelm eher tragen, wenn er ihnen auch gefällt. Eine praktische Zusatzfunktion sind abnehmbare Ohrenpads und Innenfutter sein. Nach einem schweißtreibenden Tag im Schnee könne diese Teile dann auch gewaschen werden.
 
Austausch des Helms

Generell empfehlen die Experten den Helm alle drei bis fünf Jahre auszutauschen. Bei intensivem Gebrauch auch früher. Wer bei einem Sturz auf den Skihelm fällt, muss diesen zeitnah gegen eine neuen ersetzen, selbst wenn äußerlich keine Schäden auszumachen sind. Nur so kann der optimale Schutz gewährleistet werden.

Sicherheit mit Siegel

Skihelme werden nach der Norm CE EN 1077 geprüft, die für jeden Hersteller in Europa gilt und Pflicht ist. Dabei werden zwei Helmtypen unterschieden: Helme der Klasse A umschließen mit der Helmschale auch den Ohrenbereich und bieten mechanisch etwas mehr Schutz. Helme der Klasse B decken in der Regel etwas weniger Fläche ab, bieten dafür aber etwas bessere Belüftung und mehr Tragekomfort. Gute Orientierung bei der Auswahl eines Skihelms bietet auf jeden Fall das blaue TÜV Süd-Oktagon. JK

Nachrichten zu diesem Thema auf konsumo.de:
Ratgeber zu diesem Thema auf kosnumo.de:

Anzeigen


Kommentar schreiben

Weitere Verbraucher-News

Skiausrüstung

Wissen: Mit der richtigen Skibrille sicher auf der Piste

Die Skibrille gehört ebenso zur sicheren Grundausstattung eines Wintersportlers wie der Helm. Sie verhindert, dass Ski- oder Snowboardfahrer während der Abfahrt geblendet werden. Zudem schützt eine Skibrille die Augen vor Zugluft, Sonneneinstrahlung und bei einem Sturz vor Verletzungen. Doch nicht jedes Modell erfüllt die hohen Anforderungen. konsumo.de und die Sportprodukte-Experten vom TÜV Süd erklären deshalb, worauf es bei der Wahl der richtigen Skibrille ankommt. mehr...

Alpina Grap Skihelm Snowboardhelm

Test: Günstigster Skihelm ist "gut"

Nicht nur gegen die Kälte muss man sich auf den Pisten schützen: Neben Handschuhen und Thermo-Hose sollte auch ein Helm zur Ausrüstung gehören. Erstmals hat der ADAC in einem aktuellen Test Helme für Ski- und Snowboardfahrer überprüft. Das Ergebnis: Von 15 getesteten Helmen vergaben die Tester zehn mal die Note "Gut", vier wurden mit "befriedigend" bewertet, einer erhielt das Urteil "Mangelhaft". mehr...

Skihelm

Wintersport: Sichere Ausrüstung für die Piste

Für alle Wintersportler sollten Helm, Schutzbrille und Protektoren längst ein selbstverständlicher Teil der Ausrüstung sein. Um das Unfall- und Verletzungsrisiko auf der Piste zu minimieren muss jedoch die gesamte Ski- zund Snowboardausrüstung in einwandfreiem Zustand sein. konsumo.de gibt Tipps, worauf Wintersportler vor der ersten Abfahrt achten sollten. mehr...

uglySpacer