Suche
Werde Fan von konsumo
uglySpacer
Dienstag, 20.07.2010, 11.59 Uhr

Langzeit-Reisekrankenversicherungen im Test: Spezial-Tarife für Studenten und Au-pairs nicht empfehlenswert

Sondertarife sind entweder teuer oder bieten zu wenig Leistung

Palmenstrand
Wer für auf Weltreise geht, braucht eventuell eine spezielle Krankenversicherung, die längere Zeiträume abdeckt.
(Foto: ©Bernd von Dahlen/PIXELIO)

Wer länger als vier oder sechs Wochen ins Ausland reist und nicht privat versichert ist, dem reicht eine normal Auslandsreisekrankenversicherung nicht mehr, er benötigt eine Krankenpolice für lange Reisen. Die Stiftung Warentest hat für ihr aktuelles Heft "Finanztest" 39 Angebote verglichen. "Sehr gut" sind nur zwei Angebote - die gehören aber zu den teureren.

Die Zeitschrift „Finanztest“ hat in ihrer aktuellen Ausgabe 39 Angebote für Auslandsreise-Krankenversicherungen für lange Reisen verglichen. Langzeiturlauber sollten die Preise der Versicherungen gut vergleichen, wie eine Beispielrechnung zeigt: Denn während man als Reisender bis 59 Jahre für einen "guten" 90-tägigen Schutz bei der Victoria 45 Euro bezahlt, kostet der ebenfalls "gute" Schutz für Reisende bis 64 Jahre bei der Europäischen Reise 276 Euro; mehr als sechsmal so viel.

 

Einschränkungen für Studenten und Au-pairs

 

Am besten abgeschnitten hat laut "Finanztest" die HanseMerkur mit ihren Tarifen RK 365 und UR, die es als weltweit gültige Variante und als Variante ohne Schutz für die USA und Kanada gibt. Diese zwei sind die einzigen "sehr guten" Tarife im Test, sie gehören allerdings zu den teuren Angeboten. Wenig überzeugend sind dagegen die Tarife der HanseMerkur, die sie speziell für Schüler, Studenten und Au-pairs gestrickt hat.

 

Zwar sind diese deutlich günstiger, kommen aber wegen vieler Einschränkungen über ein "Ausreichend" nicht hinaus. Bei den Testern durchgefallen sind die Angebote der Halleschen. Sie schnitten in allen Prüfpunkten schlecht ab und sind "mangelhaft".


Policen für Jahresreisen sind besonders teuer

 

Richtig teuer wird es, wenn Reisende ein ganzes Jahr im Ausland verbringen. Hier bewegt sich die Preisspanne der "guten" und "sehr guten" weltweit gültigen Tarife für Jüngere zwischen 365 Euro und 1514 Euro. Menschen über 75 Jahre müssen sogar zwischen 846 und 3633 Euro bezahlen. Ein Tipp zum Schluss: Privatversicherte können auf eine Reisekrankenversicherung verzichten, wenn ihr Versicherer Krankenrücktransporte bezahlt. MB

 

Ratgeber zu diesem Thema auf konsumo.de: 

 

 

Weitere Informationen unter:


Anzeigen


Kommentar schreiben

Weitere Verbraucher-News

Kinder am Strand

Reiserücktrittsversicherungen im Test

Wer unerwartet krank wird und deshalb seine Urlaubsreise absagen muss, bleibt ohne Reiserücktrittsversicherung auf den Kosten sitzen. Deshalb empfiehlt das Verbrauchermagazin "Finanztest" vor allem Reisenden, die mit Kindern in den Urlaub fahren oder die sehr teure Reisen buchen, den Abschluss einer solchen Police. Doch nicht jede Versicherung ist empfehlenswert, wie ein aktueller Test der Zeitschrift von 76 Tarifvarianten zeigt. mehr...

Lächeln

Im Test: Zusatzversicherungen für Heilpraktiker, Zahnersatz und Brillen

Die gesetzliche Krankenversicherung zahlt nicht für jede Behandlung. Kosten für Besuche beim Heilpraktiker, für Zahnersatz oder eine neue Brille, übernehmen die Krankenkassen nur anteilig oder gar nicht. Kassenpatienten können allerdings bei privaten Anbietern Zusatzversicherungen abschließen, die für solche Kosten aufkommen. Die Zeitschrift Finanztest hat 143 solcher Zusatzpolicen untersucht. Das Fazit: Nicht alle Versicherungen rechnen sich. mehr...

Strandtraum

Stiftung Warentest: Reiserücktrittversicherungen sind empfehlenswert

Die Gründe, weshalb man eine bereits gebuchte Reise nicht antreten kann, sind vielfältig: Vor allem vor Krankheit oder Unfall ist man selbst - oder auch die Familienangehörigen - nie gefeit. Zusätzlich zu dem Ärger über den verpassten Urlaub kann es dann auch noch zu hohen Stornokosten kommen, auf denen die meisten Reiseveranstalter beharren. Einen Schutz dagegen können Reiserücktrittsversicherungen bieten - die Stiftung Warentest hat 59 Tarife getestet. mehr...

uglySpacer